Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Instagram: So hat Russland die amerikanische Präsidentschaftswahl beeinflusst

Einer neuen Studie des US-Senats zufolge hat Russland einen größeren Einfluss auf den Verlauf der letzten Präsidentschaftswahl in Amerika genommen, als bisher vermutet wurde.
Von Cindy Doetschel am 19.12.2018
Bild-Quelle: Instagram
Wie unter anderem aus einem Bericht von Bloomberg hervorgeht, war der Einfluss Russlands auf die letzte US-Wahl doch größer, als bisher angenommen wurde. Laut den Ergebnissen einer Studie, die die Universität Oxford in Auftrag des US-Senats durchgeführt hat, hatte die russische Trollfabrik „Internet Research Agency“ versucht, die Präsidentschaftswahl zugunsten Donald Trumps zu beeinflussen.

Im Rahmen der Studie wurden mehrere Millionen Einträge aus Instagram, Twitter, Facebook und auch YouTube ausgewertet. Im Rahmen der Kampagne für den amtierenden US-Präsidenten wurden zeitweise sogar bis zu 6000 Einträge in Form von Videos, Bildern oder Wörtern verzeichnet. Auch Instagram wurden der Studie zufolge die meisten Falschmeldungen verbreitet.

Die Trollfabrik hatte bei ihrer Aktion besonders eine Zielgruppe im Auge, demnach sollten vor allem konservative Amerikaner durch die Rezeption von Beiträgen zu den Themen Migration und Waffengesetze dazu motiviert werden, für Trump zu stimmen. Demgegenüber wurden Afroamerikaner mit Inhalten bespielt, die eine Teilnahme an der Wahl eher verhindern sollten.
Tags: Tech, Instagram, USA
Quelle: Bloomberg