Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Vine und Quiz-App HQ Trivia Mitgründer Colin Kroll ist tot

Der Mitgründer des Kurzvideo-Dienstes Vine und der Quiz-App HQ Trivia Colin Kroll ist in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Nachdem seine Freundin die Polizei verständigte, fand diese ihn leblos auf. Für eine Rettung war es zu spät. Colin Kroll wurde nur 34 Jahre alt.
Von Daniela Heim am 18.12.2018
Bild-Quelle: HQ Trivia
Am Sonntag ging ein Notruf bei der New Yorker Polizei ein. Am Telefon war die Freundin von Colin Kroll, der den Videodienst Vine und die Quiz-App HQ Trivia mit ins Leben gerufen hat. Als die Polizei in seiner Wohnung in Manhattan eintraf, fand sie Kroll leblos am Boden neben Drogenutensilien auf. Für eine Rettung war es augenscheinlich zu spät. Es wird vermutet, dass der 34-Jährige an einer Überdosis gestorben ist. Offiziell wurde dies aber noch nicht bestätigt.

Kroll hatte im Jahr 2012 die Video-Clip-App Vine mitgegründet, der mittlerweile nicht nur von Twitter übernommen, sondern auch eingestellt wurde. Sein nächstes Projekt war gemeinsam mit Rus Yusupov die Quiz-App HQ Trivia, die im letzten Jahr für Aufsehen sorgte. Im März dieses Jahres konnte das Quiz auf mehr als 2 Millionen Nutzer stolz sein. Allerdings soll die Userzahl von HQ Trivia in der letzten Zeit zurückgegangen sein. Die App ist mittlerweile nicht mal mehr in der Liste der 100 beliebtesten Apps zu finden. In der letzten Zeit soll es auch im Management Probleme gegeben haben.

Ein Sprecher des Headquarters von Intermedia Labs, dem Unternehmen hinter der Quiz-App in einer E-Mail zum Tod von Kroll: "Wir haben heute von dem Tod unseres Freundes und Gründers Colin Kroll erfahren, und wir verabschieden uns mit tiefer Trauer. In dieser unglaublich schwierigen Zeit gehen unsere Gedanken an seine Familie, Freunde und Angehörige." Da sind auch unsere Gedanken und wir hoffen, dass bald aufgeklärt wird, was genau zum Tod des noch so jungen Kroll führte.
Tags: Games, HQ Trivia
Quelle: CNN