Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Der Lack ist ab: Staffel 5 ab 28. Dezember bei Amazon Prime

Die Staffel 5 vom Prime Original Der Lack ist ab steht ab 28. Dezember bei Amazon Prime Video bereit. Auch in der fünften Staffel der Serie Der Lack ist ab bleibt das Leben von Hanna und Tom turbulent.
Von Viktor Pulz am 23.11.2018
Bild-Quelle: Der Lack ist ab
Auch in der fünften Staffel des Prime Originals Der Lack ist ab bleibt das Leben von Hanna und Tom turbulent. Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger kehren in ihren Paraderollen zurück und nehmen in der Comedy-Serie das Eheleben weiterhin mit Humor – trotz Midlife-Crisis und Generationenkonflikt. Die neuen Episoden der fünften Staffel feiern am 28. Dezember bei Prime Video Premiere. Die ersten vier Staffeln stehen bereits für Prime-Mitglieder zum Streamen bereit.

Das Familienleben in Der Lack ist ab wird nie langweilig: Der brennende Weihnachtsbaum hat die Wohnung der Familie zerstört und so müssen Tom (Kai Wiesinger), Hanna (Bettina Zimmermann), Emmi (Luise Befort), Leon (Benjamin Stein) und Alma bei den Großeltern unterkommen. Die Kinder werden langsam flügge, Nachzüglerin Alma fordert Aufmerksamkeit und das Leben dreht sich nur noch um die Familie und das Altern. Ein Kondom führt zu Missverständnissen, der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen der Erde führt zu Streit und Toms nahender 50. Geburtstag, wie auch die Möglichkeit, dass dem Ganzen eine Glatze folgen könnte, bringt die Familie in gewohnte und neue Schwierigkeiten.

Auch in der neuen Staffel geben sich Gaststars wie Uwe Ochsenknecht, Diana Amft, Fabian Busch, Jan Sosniok, Rainer Schöne, Gitta Schweighöfer und Valerie Niehaus die Klinke in die Hand. Zu den prominenten Gästen in der letzten Staffel zählten unter anderem Veronica Ferres, Johann von Bülow, Christiane Paul , Torben Liebrecht und Monika Hansen. Die Drehbücher stammen von Kai Wiesinger, der auch Regie führt. Produziert wird die Serie wieder von Taç Romey und Robert van Binsbergen der Phantomfilm GmbH.
Tags: Serie, Der Lack ist ab, Amazon Prime Instant Video
Quelle: Pressemitteilung