Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Game Industry Conference startet diesen Donnerstag zum fünften Mal in Polen

Die Game Industry Conference startet diesen Donnerstag zum fünften Mal in Polen. Sie zählt zum bedeutendsten Game-Event in Polen.
Von Viktor Pulz am 10.10.2018
Bild-Quelle: Game Industry Conference
Diese Woche starten in der polnischen Stadt Posen gleich zwei der bedeutendsten Game-Events der Region: morgen, den 11. Oktober beginnt die viertägige Game Industry Conference (GIC). Einen Tag später öffnet die Poznań Game Arena (PGA) ihre Pforten. Ein neues Highlight der Konferenz und Messe ist die Verleihung der Central & Eastern European Game Awards am 13. Oktober.

Die Games Industry Conference ist laut den Veranstaltern eine hervorragende Gelegenheit, die wichtigsten Branchenprofis aus ganz Mittel- und Osteuropa (MOE) zu treffen. Allein Polen verfügt zurzeit über 400 Entwicklerstudios mit über 6.000 Angestellten. Dazu kommen noch mehrere Tausend Beschäftigte in Lokalisierungsunternehmen, Q&A, Publishing usw. Die Veranstalter haben es sich zum Ziel gesetzt, die eigene Games-Branche mit internationalen Fachleuten in Verbindung zu bringen und einen regen Informationsaustausch zu initiieren. Dieses Jahr werden über 3.000 Fachbesucher und über 560 Vertreter internationaler Unternehmen erwartet.

In ihrem fünften Jahr begrüßt die GIC wieder zahlreiche nationale und internationale Sprecher, die in Posen diverse Aspekte des Spieleentwicklung beleuchten, wie z.B. Business, Game Design, Serious-, Mobile- und F2P-Games, Marketing, Programmierung u.v.m. Insgesamt finden während der GIC fast 120 Vorträge, unterteilt in Basic, Intermediate und Advanced Talks, in englischer Sprache statt.

Zu den internationalen Highlights gehören unter anderem: „Leading the Charge: Game Direction on Collaborative Teams“ von Josh Sawyer, verantwortlichen Game Desiner für Icewind Dale, Neverwinter Nights 2, Fallout: New Vegas und Pillars of Eternity, „Marketing differences between APAC and Western markets“ von Kentaro Sugiura, Player Acquisition Manager bei Huuuge Games und Unreal Engine Talks von Sjoerd De Jong von Epic Games, sowie zahlreiche weitere Talks und Panels.

Die wichtigsten polnischen Sprecher sind u.a. Jakub Stokalski und Marta Fijak vom preisgekrönten Entwickler 11 bit studios mit ihrem Vortrag „Meaningful Game Design - A Frostpunk Case Study“, Wojciech Pazdur, Gamedev-Veteran und Director of Development bei Farm 51 mit „Designig the Business for your game“, Illustratorin und Game Artist Agata Bednorz von Robot Gentleman mit „Adapting to an art style – from 60 Seconds! to 60 Parsecs!“, Katarzyna Niżałowska von Techland mit „Component-Based Architecture in “Dying Light 2” C-Engine“ sowie Repräsentanten anderer bedeutender polnischer Entwicklerstudios wie CD Project RED, Artifex Mundi, Huuuge Games, BoomBit u.v.a.m.
Tags: Games, Game Industry Conference
Quelle: Pressemitteilung