Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Google: Der alternative Gmail-Assistent Inbox ist bald Geschichte

Den alternativen Gmail-Assistenten Inbox wird es bald nicht mehr geben. Google kündigte an, dass der Support im März 2019 auslaufen wird und betonte, dass der Dienst die E-Mail verbessert hat.
Von Cindy Doetschel am 13.09.2018
Bild-Quelle: Google
Via Twitter hat Google das Ende des Gmail-Assistenten Inbox bekanntgegeben. Laut dem Tweet wollen sich die Entwickler zukünftig ausschließlich auf Gmail fokussieren, der Support für Inbox soll im März 2019 auslaufen. Der Tweet beinhaltete außerdem einen Dank für die vergangenen vier Jahre, in denen über Inbox einige Features in Gmail integriert werden konnten.

Inbox wurde erstmals im Oktober 2014 vorgestellt und umfasst zahlreiche Funktionen. So sortiert der Assistent, der parallel zu Gmail entwickelt wurde, beispielsweise alte Mails, die scheinbar vergessen wurden, wieder nach oben. Auch gibt es eine Snooze-Funktion. Wie The Verge berichtet, sollen keine Angestellten aus dem Inbox-Team entlassen werden. Die Mitarbeiter seien bereits gut in das Gmail-Team integriert.

Im April des laufenden Jahres hat Google ein komplettes Redesign von Gmail veröffentlicht. Wie Matthew Izatt auf dem Blog von Google betont, soll das Redesign von Gmail sämtliche aus Inbox bekannte Funktionen enthalten. Da die Umstellung von Inbox auf Gmail schwierig sei, wurde bereits eine Übergangsanleitung erstellt, die einen problemlosen Wechsel von Gmail gewährleisten soll.
Tags: Tech, GMail, Google
Quelle: Google, The Verge