Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Verschwindet Tesla von der Börse?

Elon Musk denkt darüber nach Tesla von der Börse zu nehmen. Als Gründe nennt er unter anderem Leerverkäufe und die Abhängigkeit von den Quartalszahlen. Details zu den neuen Plänen gibt es in dieser News.
Von Cindy Doetschel am 09.08.2018
Bild-Quelle: Tesla
Via Twitter hat Elon Musk, CEO von Tesla, angekündigt, dass er sein Unternehmen zum Preis von 420 US-Dollar pro Aktie von der Börse nehmen wolle. Dies sei allerdings von einer Abstimmung der Aktionäre abhängig. Infolgedessen setzte die NASDAQ den Handel der Aktien des Elektroautoherstellers zunächst aus. Über den Firmenblog veröffentlichte Musk eine Mail, die er zu dem Thema an seine Mitarbeiter verschickt hatte. Aus dieser geht hervor, dass es mehrere Gründe für Musks Überlegung gibt.

Zum einen würden die Kursschwankungen sowohl die Aktionäre als auch die Mitarbeiter von Tesla ablenken. Darüber hinaus würde die Tatsache, dass das Unternehmen öffentlich sei und alle drei Monate seine Quartalszahlen veröffentlichen muss, enormen Druck nach sich ziehen. Es müssen Entscheidungen gefällt werden, die zwar für das jeweilige Quartal aber nicht langfristig richtig sind. An der Börse gäbe es eine große Anzahl von Menschen, die einen Grund haben, Tesla zu schaden. Ein weiterer Grund für Musks Plan seien die Leerverkäufe von Aktien des Unternehmens. Dem CEO zufolge sei Tesla das Unternehmen mit den meisten Leerverkäufen in der Geschichte.

Tesla hofft, dass die Aktionäre bleiben und ihre Aktien nur noch einmal im halben Jahr an der Börse verhandeln. Auch möchte Musk, dass alle Mitarbeiter Aktionäre des Unternehmens bleiben. So könnten diese weiterhin am wachsenden Wert des Elektroautoherstellers teilhaben. Musk beteuerte, dass SpaceX und Tesla nicht zusammengeführt werden und weiterhin getrennte Strukturen haben sollen.
Tags: Tech, Tesla
Quelle: Tesla