Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

YouTube: Journalistische Inhalte gegen Fake News

Google möchte aktiv gegen auf YouTube verbreitete Fake News vorgehen. Hierzu sollen journalistische Inhalte sowie Informationen aus Wikipedia systematisch verwendet werden.
Von Cindy Doetschel am 11.07.2018
Bild-Quelle: Google
Wie Google über den unternehmenseigenen Creator Blog bekanntgegeben hat, soll die Google News Initiative in Zukunft auch die in Online-Videos verbreiteten Nachrichten auf YouTube verbessern. Dies ist ein weiterer Schritt im Kampf gegen die Fake News. Insgesamt soll die Initiative um drei speziell für YouTube konzipierte Bausteine wachsen, hierfür werden 25 Millionen US-Dollar investiert.

Zum einen soll die Fachkompetenz gefördert werden. Hierzu soll eine Gruppe aus Nachrichtenanbietern zusammengestellt werden, die YouTube bei der Entwicklung neuer Produktfeatures helfen und außerdem daran arbeiten, das Entdecken und Ansehen von Nachrichten zu verbessern. Darüber hinaus soll es in 20 Ländern weltweit, darunter auch Deutschland eine Innovationsförderung geben. Partnerunternehmen, die die Förderung erhalten, sollen das Geld unter anderem in die Schulung von Mitarbeitern investieren.

Außerdem soll ein komplett neues Team aufgebaut werden, dessen Spezialgebiet die Unterstützung von Nachrichtenmedien sein wird. Das Team wird weltweit agieren und Partner von YouTube Schulungen anbieten. YouTube möchte für seine User außerdem das Angebot an Quellen sowie deren Zusammenhänge bei Eilmeldungen erweitern.

In den Suchergebnissen werden unter der Rubrik Top News Videos aus Nachrichtenquellen kenntlich gemacht. Außerdem werden zukünftig in der Rubrik Breaking News Videos von Nachrichtenanbietern zu den besagten Ereignissen auf der Startseite der Videoplattform hervorgehoben. Diese beiden Schritte sollen die Suche nach hochwertigen Nachrichten erleichtern.
Tags: Tech, Youtube, Google
Quelle: Creator Blog