Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Microsoft kauft die Entwicklungsplattform GitHub für 7,5 Milliarden Dollar

Am Wochenende kamen schon die ersten Gerüchte auf, dass Gigant Microsoft Pläne hat, die Softwareentwicklungsplattform GitHub zu übernehmen. Rund 5 Milliarden Dollar waren im Gespräch. Nun ist eingetreten, was viele befürchteten: für 7,5 Milliarden US-Dollar geht GitHub über den Tisch.
Von Daniela Heim am 05.06.2018
Bild-Quelle: GitHub
Am Wochenende war die Aufregung unter Softwareentwicklern schon ziemlich groß, denn es machten sich Gerüchte breit, dass die unabhängige Entwicklerplattform für Open-Source-Software und viele andere Projekte, GitHub, durch den Riesen Microsoft übernommen werden soll. Eine unvorstellbare Vorstellung für viele Entwickler, denen Microsoft mehr ein Dorn im Auge ist als ein Unternehmen, welches Chancen und Potentiale auf dem Markt ausschöpfen kann. Immerhin hat Microsoft Linux als Krebs bezeichnet und von Skype redet man auch nicht mehr so enthusiastisch wie noch vor ein paar Jahren. Nunja, lange Rede kurzer Sinn: Die Gerüchte haben sich bestätigt und Microsoft hat GitHub für 7,5 Milliarden Dollar gekauft.

Die Übernahme soll zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es wird noch auf die Zustimmung der Kartellwächter gewartet. Der Kaufpreis hat sich seit den ersten Berichten, in denen noch von 5 Milliarden US-Dollar die Rede war, noch einmal deutlich erhöht. Die umgerechnet 6,4 Milliarden Euro werden in Aktien bezahlt. Neuer CEO von GitHub soll der Microsoft-Vize-President Nat Friedman werden. GitHubs bisheriger CEO Chris Wanstrath ist nicht nur extrem stolz darauf, was in den letzten Jahren von der Entwicklergemeinde geschafft wurde (was sich ja in der stolzen Kaufsumme niederschlägt), sondern freut sich auch darauf, was in Zusammenarbeit mit Microsoft ind er Zukunft noch alles folgen wird.

GitHub hostet Software-Repositorys für das Versionskontroll-Tool Git. Zudem werden Kollaborationswerkzeuge für Entwickler angeboten. Die Entwicklerplattform wurde im Jahr 2008 als Logical Awesome LLC gegründet. Übrigens nicht die einzige ihrer Art. Microsoft selbst unterhielt bis zum Jahr 2017 eine eigene Open-Source-Plattform mit Namen Codeplex, die aber zum Archiv verwaiste und geschlossen wurde. Nun haben sie den Konkurrenten der Eigenentwicklung GitHub eben einfach aufgekauft. Damit stieg allerdings die Bewertung von GitHub auch sprunghaft an. In der letzten Finanzierungsrunde 2015 noch lag die Unternehmensbewertung bei rund 2 Milliarden Dollar. Microsoft will nun also auch auf Open-Source-Software setzen und sieht in der Entwicklergemeinde die Gestalter einer neuen Ära. Bleibt abzuwarten, wie viele dieser neuen Gestalter bei GitHub bleiben, denn schon seit Sonntagabend ist die Umzugswelle von Projekten zu Gitlab angerollt.
Tags: Tech, Microsoft, GitHub
Quelle: Heise
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus