Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Gameforge und GVU: Zusammen gegen gewerbsmäßig betriebene illegale Spiele-Server

Gameforge und die GVU gehen zusammen gegen gewerbsmäßig betriebene illegale Spiele-Server vor. Derzeit sind laut Pressemitteilung eine Reihe von Gerichtsverfahren anhängig.
Von Viktor Pulz am 20.04.2018
Bild-Quelle: Gameforge
Wie der Publisher und Betreiber von Online-Games, die Gameforge AG, heute bekannt gibt, geht das Unternehmen gemeinsam mit der GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) seit einiger Zeit entschlossen gegen die Betreiber illegaler Versionen von Gameforge-Spielen vor. Davon sind keine Spieler betroffen, die Initiative richtet sich gegen das profit-orientierte Betreiben von Servern. Die Ziele dabei sind der Schutz der Spieler vor Betrug und die Wahrung der Urheberrechte von Gameforge.

Derzeit sind eine Reihe von Gerichtsverfahren anhängig, das erste endete in der vergangenen Woche mit einer Verurteilung wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzung und einer Geldstrafe für den Betreiber. Gameforge verzichtete auf eine Entschädigung und drang stattdessen auf eine Spende an die Charity-Organisation Gaming-Aid.

“Die Betreiber tun das nicht, um die Community zu bereichen, sondern sich selbst - auf Kosten der Spieler. Das ist kein Kavaliersdelikt”, sagt Tomas Burck, Vice President Customers & HR bei der Gameforge AG.
Tags: Games, Gameforge
Quelle: Pressemitteilung
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus