Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Stillfront Group (Goodgame, Bytro) verzeichnet Anstieg der Spielerzahlen

Die Stillfront Group blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Die monatlichen und täglichen Spielerzahlen stiegen an. Der Zuwachs erfolgte aber nicht nur organisch, sondern auch die Einkäufe des letzten Jahres, wie die Übernahmen der Goodgame Studios mit mehr als 5 Millionen monatlichen Usern, rentieren sich.
Von Daniela Heim am 17.01.2018
Bild-Quelle: Stillfront Group
Um stetig das Produktportfolio und die Leistung für die Spieler zu verbessern (und natürlich auch, um einen Überblick über die Performance der Spiele hinsichtlich Risiken und Chancen zu haben), überprüft die Stillfront Group AB, kurz Stillfront, regelmäßig ihre Userzahlen. Diese veröffentlichte das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung. Demnach war 2017 ein sehr gutes Jahr für Stillfront. Die Spielerzahlen stiegen an und das nicht nur organisch, sondern auch die Zukäufe lohnen sich ordentlich.

Zur Messung der Leistung werden die monatlichen aktiven User (MAUs) und die täglich aktiven User (DAUs) herangezogen. So betrug im vierten Quartal 2017 die Anzahl der monatlichen User im Durchschnitt 930.783, die der DAUs 229.692. Dies ist zwar im Vergleich zum dritten Quartal ein recht deutlicher Abfall um 20 Prozent, aber der ist vorausgesehen worden und hat gute Gründe.

Im dritten Quartal startete Stillfront mit SIEGE:Total Wars, welches einen starken Zustrom an Spielern hatte, ohne dass das Unternehmen groß Nutzer akquirieren musste. Da dies auch weiterhin noch nicht stark angekurbelt wurde, war klar, dass die Zahlen dann im Verlauf zurückgehen werden. Rechnet man die Spieler von SIEGE: Total Wars heraus, ergibt sich insgesamt immerhin noch ein Anstieg der MAUs um 7 Prozent und bei den täglich aktiven Nutzern um 11 Prozent im vierten Quartal.

Die Zahlen beziehen sich auf die 15 größten Spiele der Gruppe, zu denen unter anderem Supremacy 1914, Call of War, Age of Lords eRepublik.com, Online Fussball Manager und Krieg und Frieden: Bürgerkrieg gehören. Krieg und Frieden von eRepublik Labs zum Beispiel startete im vierten Quartal und trug zusammen mit Nida Harb 3, welches auch im vierten Quartal released wurde, mit fast 150.000 MAUs und 18.000 DAUs zu den Zahlen bei.

Noch interessanter werden die Zahlen, wenn man sich die monatlichen und täglichen Spielerzahlen der Spiele von Goodgame Studios ansieht. Ende letzten Jahres wurde ja der Deal zum Erwerb der Goodgame Studios zu 100 Prozent und somit die Erweiterung des Produktportfolios der Stillfront Group um einige große und erfolgreiche Spiele verkündet. Die MAUs der Goodgames-Spiele betrugen im vierten Quartal über 4,2 Millionen und die Anzahl der täglich aktiven User liegt im Durchschnitt bei 800.000. Zusammengenommen sind dies dann über 5 Millionen Spieler, die Stillfront und Goodgames vereinen.

Kein Wunder, dass Jörgen Larsson, CEO der Stillfront Group das Jahr mit folgenden Worten einschätzt: "2017 war ein sehr gutes Jahr für die Stillfront Group mit einem starken Spielerwachstum sowohl organisch als auch durch Akquisitionen, und in dem die Spielertreue und Ausgaben weiterhin sehr gut waren. Jahr für Jahr hat sich die Anzahl der Spieler verdreifacht und die DAU / MAU-Quote liegt jetzt bei 25% gegenüber 20% im letzten Quartal. Wenn man dann Goodgame Studios und die Pipeline neuer Spiele hinzufügt, freue ich mich auf 2018”.
Tags: Games, Stillfront Group, Goodgame Studios, BytroLabs
Quelle: Pressemitteilung