Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Starcraft 2 wird Free to Play - aber nicht ganz

Ab 14. November kann jeder kostenlos Starcraft 2 spielen. Sieben Jahre nach Veröffentlichung des Kult-Spiels wird das Game in großen Teilen auf Free2Play umgestellt. Dies wurde auf der BlizzCon, der jährlichen Hausmesse von Blizzard, bekannt gegeben.
Von Daniela Heim am 09.11.2017
Bild-Quelle: Blizzard
Das Echtzeitstrategiespiel Starcraft 2 wird zu einem großen Teil für alle kostenlos spielbar werden. Ab dem 14. November stellt Blizzard den Titel auf Free 2 Play um. Dies wurde zum Auftakt der jährlich stattfindenden hauseigenen Messe Blizzcon bekannt gegeben. Doch das kostenfreie Spielvergnügen wird nicht allumfassend sein.

Die Free-2-Play-Version im Einzelspielermodus wird die erste Kampagne Wings of Liberty aus dem Jahre 2010 und den Mehrspielermodus beinhalten. Auch alle aktuellen Updates im Mehrspielermodus sind dann kostenfrei zugänglich. Die weiteren Kampagnen und Erweiterungen Legacy of the Void, Nova Covert Ops und Heart of Swarm gibt es dann laut Blizzard für einen Einzelpreis von je 14,99 US-Dollar oder auch als Sparpaket für alle drei für 39,99 US-Dollar.

Wer bis zum 31. Oktober eine der Erweiterungen gekauft hatte, bekommt ein Geschenk, einen exklusiven Ghost-Skin, als Dankeschön. Außerdem gibt es für Starcraft-Spieler, die schon die erste Kampagne Wings of Liberty besitzen, aber die Erweiterung Heart of Swarm noch nicht, diese kostenlos. Man muss sich dafür einfach nur bis zum 8. Dezember ins Spiel einloggen.

Alle Inhalte von Starcraft II kostenlos im Mehrspielermodus

Etwas anders sieht es im Mehrspielermodus aus. In diesem gibt es alle Einheiten und die aus den Erweiterungen inklusive. Allerdings gibt es hier eine Einstiegshürde, um die Qualität des Multiplayers zu wahren. Um Zugang zur ranked multiplayer ladder zu bekommen und auch alle Einheiten wirklich permanent freizuschalten, muss man zehn First Wins of the Day in den nicht gerankten, ungewerteten Fights spielen oder in Matches gegen die KI antreten und die 10 Fights gewinnen.

Mit der zweiten Erweiterung von Starcraft 2 wurden die Commander für den 2-Spieler-Koop-Modus eingeführt. Auch diese werden kostenlos zur Verfügung stehen, allerdings sind die meisten nur bis Level 5 spielbar. Lediglich Raynor, Kerrigan und Artanis sind vollständig spielbar.

Verschenken will Blizzard natürlich nichts. Die Erweiterungen kosten echtes Geld und es wäre kein F2P, wenn nicht auch Mikrotransaktionen und Premiuminhalte in Starcraft Einzug halten würden. Die oben erwähnten 2-Koop-Commander werden ab Level 6 Geld kosten, Zusatzinhalte wie Announcerpacks und exklusive Skins wird es wohl geben. Auch den Zugang zur ranked ladder kann man sich erkaufen. Was das nun mit der Qualitätssteigerung, die der Grund für den beschränkten Zugang sein soll, zu tun hat, bleibt ein Rätsel.

Letztendlich gab es die Pläne des Umstiegs auf das Free2Play-Modell bei Blizzard wohl schon länger, wie Chefproducer Tim Morten, sagt. Auch viele Spielinhalte wie die Skins oder die Commander sind eindeutige Kennzeichen, wie sie auch für ein F2P-Game charakteristisch sind. Die Entwicklungen und Features in Starcraft 2 würden mittlerweile eben genau dem Setting entsprechen, welches es möglich macht, das Spiel zu öffnen und kostenfrei spielbar zu machen. Ein weiterer Grund soll die Besonderheit von Starcraft als ausgesprochenes Esport-Game sein. Mit der Öffnung würde die Möglichkeit für mehr Gegner und Wettbewerb und somit spannendere Turniere möglich sein. Neue Monetarisierungsinhalte, um die F2P-Strategie weiter auszureizen, seien aber nicht geplant. Da sind wir gespannt!
Tags: Games, Starcraft 2, Blizzard
Quelle: Computerbase Polygon
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus