Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Netflix löscht Biene Maja Folge

In den USA hat der Streamingdienst Netflix eine Episode der animierten Serie Biene Maja gelöscht. Der Grund hierfür war, dass auf einem umgekippten Baum ein aufgemalter Penis zu sehen war.
Von Cindy Doetschel am 25.09.2017
Bild-Quelle: Netflix
Der Streamingdienst Netflix hat in den USA eine Folge der animierten Serie „Biene Maja“ gelöscht. Der Grund hierfür war, dass ein aufgemalter Penis auf einem umgekippten Baumstamm zu sehen war. Bisher haben sich weder Netflix noch das Animationsstudio, das für die Produktion der Serie verantwortlich ist, zu dem Vorfall geäußert.

Bei der Zeichnung handelt es sich vermutlich um einen Witz des verantwortlichen Animators - der Penis ist nur wenige Bruchteile einer Sekunde zu sehen. Um den Penis tatsächlich zu erkennen, muss der Zuschauer die Serie anhalten.

Der englischen Zeitung Mirror zufolge soll eine Mutter namens Chey Robinson den Penis entdeckt haben. Infolgedessen hat sie ein Video auf Facebook veröffentlicht und Eltern schriftlich dazu aufgefordert, darauf zu achten, was ihre Kinder zu sehen bekommen. Dem Post zufolge sei sie nicht verrückt und wisse, dass eine derartige Zeichnung nicht in eine Kinderserie gehöre.

Der Penis war in der 35. Episode der ersten Staffel zu sehen. „Biene Maja“ basiert auf einem Kinderbuch, das im Jahr 1912 veröffentlicht wurde. Auf Netflix läuft die Kinderserie bereits seit 2012, für die Produktion ist Studio 100 Animation verantwortlich. Netflix ist lediglich ein Abnehmer.
Tags: Serie, Netflix
Quelle: Variety