Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neue Netflix Serien und Filme im Mai (KW 19)

Newsslash präsentiert auch in dieser Woche den neuesten Netflix Wochenrückblick. Diesmal dreht sich u.a. alles rund um die neuen Trailer für Bloodline, Orange Is the New Black und War Machine. Außerdem: Wieviel verdient der Netflix-Chef und wird Netflix von Apple aufgekauft? Weitere Infos wie gewohnt im Schnellüberblick.
Von Daniel Schimek am 13.05.2017
Bild-Quelle: Gypsy, OITNB
Und Schwupp, schon ist es wieder Samstag und Zeit, die Füße baumeln zu lassen. Die Woche ging tatsächlich so schnell vorbei, dass nur wenig Zeit blieb um, Wochenendtipps und altem Content Adé zu sagen. Jetzt dürft ihr euch jedoch erst einmal zurücklehnen und was gibt es da Schöneres, als bspw. Jimmy McGill aka. Saul Goodman im Netflixoriginal Better Call Saul dabei zuzuschauen wie er sich um Kopf und Kragen redet. Auch mitfiebern darf man ab dem 17. Mai, wenn es für Reed Hastings Unternehmen darum geht, beim diesjährigen Filmfestival von Cannes mit Okja von Bong Joon-ho und The Meyerowitz Stories von Noah Baumbach um die Goldene Palme zu buhlen.

Netflix, in unserer heutigen Zeit schon so etwas wie eine moderne Kulturkonstante. Gewagt, würden jetzt einige sagen, doch Technical Boy aus American Gods möge mir recht geben, wenn ich getrost vom unaufhaltsamsten Wachstum im Streaming Business spreche.

Kauft Apple jetzt Netflix?
Mit bescheidenen 4.500 Mitarbeitern weltweit, guten 120 Millionen monatlich aktiven Nutzer weltweit und circa 70 Milliarden Dollar Börsenwert wächst der Streaminggigant weiter und weiter. Solch Ehrgeiz bleibt selten unbeachtet. Da das Unternehmen selbst den Einstieg ins Streaming-Business verpasste, liebäugelt Gerüchten zufolge schon seit geraumer Zeit der iPhone-Schöpfer Apple mit der Möglichkeit, mittels des 256,8 Milliarden Dollar Deposit auf der hohen Kante Netflix aufzukaufen. Exkurs: Man könnte davon auch 176.373.626.374 Twinkies kaufen - nur so nebenbei. Bis es soweit kommt wird jedoch noch einige Zeit ins Land gehen und bis dahin muss Netflix noch einiges für seine Netflixoriginale tun.

So bemerkte Brian Wright, Creative Executive bei Netflix, dass es vor allem gut geschriebene Geschichten sowie starke wie unvergessliche Charaktere sind, die den Erfolg der Inhalte ausmachen. Man wolle jedes Publikum von jung bis alt ansprechen gleichzeitig qualitative Plots schaffen.

Einer dieser Plots wird übrigens in der deutschen Mysteryserie Dark (Ende 2017) konstruiert. Die Serie spielt zur Zeit der 50er, 80er und 2000er Jahre und bildet nur den Anfang einer langen Reihe aktueller wie zukünftiger europäischer Produktionen. Hierzu zählen: Marseille (Frankreich), The Crown (England), Las Chicas del Cable (Spanien), Suburra (Italien; erscheint Ende 2017), Dogs of Berlin (Deutschland; erscheint 2018) und Osmosis (Frankreich; Produktion startet 2018). Es verspricht spannend zu werden!

Netflix Highlights - Beliebte Serien & Filme, wichtige News und Gerüchte

Es gibt ein paar Serien, die machen besonderen Trubel um sich. Sei es aus Marketinggründen oder ungewollte Schlagzeilen. Im Falle der Pornoserie Hot Girls Wanted: Turned On war es der Mangel an Anonymität und Professionalität, welcher den Ärger herauf beschwor und einer Darstellerin den Stalker bescherte.

Sex Sells! Schlagzeilen darüber auch!
In der Folge Money Shot soll es demnach zu unfreiwilligen Szenen seitens der Schauspielerin Gia Paige und zur Nennung des Klarnamens (erster und zweiter Vorname) gekommen sein. Dies ließ sich ein findiger Stalker nicht entgehen und fand nach kurzer Zeit ihren Nachnamen heraus. Folge dessen sorgten Briefe und Fotos, die benannte Schauspielerin bei ihrer Tätigkeit abbildeten für virale Aufmerksamkeit. Peinlich für Netflix und Peinlich für alle Beteiligten. Bleibt nur zu hoffen, dass dies ein Einzelfall war.

Gerechtigkeit, Rebellion, Womenpower und jede Menge Flachwitze, darum gehts auch in der 5ten Staffel von Orange Is the New Black. Diese wird offiziell ab dem 5ten Juni verfügbar sein. Schlagzeilen hatte die Serie schon zuvor gemacht, als die sich selbst TheDarkOverlord nennende Hacker-Gruppierung Ende April unter anderem 10 OItNB Episoden erbeutete und diese auch prompt veröffentlichte. Passend zum offiziellen Release gab es nun den ersten Trailer.



Ein völlig anderes Seriengenre aber ebenso beliebt, stellt unser gutes altes Stranger Things dar. Am 31. Oktober dieses Jahres, also pünktlich zu Halloween, wird die zweite Staffel der Science-Fiction-Serie Stranger Things online gehen. Und Fans dürfen sich wohl auf ein deutlich unheimlicheres Abenteuer freuen, welches von Zeit zu Zeit in die Horrorsparte abdriftet. So beschreibt es zumindest Finn Wolfhard (Mike Wheeler) der neben Stranger Things bereits in Supernatural und The 100 als Schauspieler debütierte.

Im Zentrum des neuen Stranger Things steht vor allem der Umgang der Freunde untereinander, welcher sich völlig verändert hat. Laut Gaten Matarazzo, einem Co-Protagonisten, wird die neue Staffel auch Einblick in das Innenleben der einzelnen Kinder geben. Die Kinder würden sich alleine fühlen, da ihr bester Freund Will zwar zurückgekehrt ist, sich jedoch nicht wie früher benimmt.
Galerie Übersicht:Zur Galerie


Schon lange keinen Trailer mehr gehabt? Hier kommt der nächste und dieses Mal von Bloodline. Die am 26. Mai erscheinende Dramaserie unter Regie des Produzenten Trios bestehend aus Todd A. Kessler, Glenn Kessler und Daniel Zelman beschäftigt sich mit einem Familiendrama bestehend aus Lügen, Intrigen und Mord. Besser besetzt hätte der viel gelobte Cast auch nicht werden können, so zählen Top-Schauspieler wie Sam Shepard, Kyle Chandler, Ben Mendelsohn, Linda Cardellini und Norbert Leo Butz zu Stammbesetzung. Besonders an diesem Cast ist vor allem die Tatsache, dass die Schauspieler sich untereinander schon durch diverse Filmprojekte (z.B. Blackhawk Down) kennen.



Witzig, Authentisch und vor allem hart durchgreifend gibt sich der ambitionierte US-Kommandeur im Netflixoriginal War Machine ausgestattet mit Brad Pitt. War Machine startet am 26. Mai 2017 exklusiv auf Netflix und in ausgewählten Kinos in New York und Los Angeles. Ein ganz großes Ding Ding Dong wird das also und nun hat Netflix allen die jetzt schon Fan des neuen Films sind einen neuen Trailer geschenkt.

War Machine selbst basiert frei interpretiert auf der Buchvorlage The Operators: The Wild & Terrifying Inside Story of America’s War in Afghanistan des auf mysteriöse Weise verstorbenen Journalisten Michael Hastings. Durchaus sehenswert und lustig inszeniert das verspricht zumindest der Trailer. Mehr zum Inhalt in War Machine: Netflix präsentiert neuen Trailer!



Netflix Inside - Neuigkeiten, Updates und Stories

Machen wir weiter mit Hastings, nun jedoch der Gründer und Ideengeber des Streaminganbieters selbst. Falls ihr euch schon immer gefragt habt: Wie viel verdient Netflix-Chef Reed Hastings eigentlich? Hier die Antwort: Plusminus 23,2 Millionen US-Dollar kann der clevere Netflix-Papa laut Hollywood Reporter im Jahr ausgeben oder aber zu den restlichen 1,5 Milliarden US-Dollar (Stand 2015) legen. Dieses Vermögen verschafft ihm den Platz 1741 der reichsten Menschen der Welt. Auch hier wieder das Equivalent in Twinkies: 1.030.219.780 Twinkies.

Neue Netflix Studie
Wie beliebt Netflix in den unterschiedlichen deutsche Bundesländern / Großstädten ist, zeigte nun eine vom Oktober 2016 bis März 2017 durchgeführte Studie zum Thema Serien. Hierbei stellte sich heraus, dass in Hamburg eine riesige House of Cards und Co. Fanbase hockt, Kölner eher auf Untote a la The Walking Dead und Dexter stehen, Berliner sich selbst im Sci-Fi- und Mystery-Genre am wohlsten fühlen (Orphan Black oder Black Mirror) und Frankfurter The Big Bang Theorie und Friends ganz oben auf die Watchlist stellen.

Apropos Comedy. Ja, der Mann ist eine Maschine. Nachdem Adam Sandler wohl die meisten Netflix-Filme abbekam die jemals an einen Produzenten vergeben wurden, ließ es sich der 50-jährige nicht nehmen, noch eben schnell einen Hochzeitsfilm mit Comedy-Kollege Chris Rock zu drehen. The Week Of heißt der neue Streifen und wird laut Netflix-Chef Ted Sarandos ganz im Sinne des Sandy Wexler “Stils” gestaltet.

Netflix Quick Notes: Was die Woche über sonst noch so passierte:

Scream: 2 Staffeln der MTV-Serie Scream gibt es bereits und eine Dritte soll folgen, dieses Mal jedoch mit neuem Cast. Auch der neue Showrunner Brett Matthews, der auch schon für Vampire Diaries und Supernatural tätig war, ist mit von der Partie.
Mehr Infos + Trailer: Scream - Für Staffel 3 bekommt die Horror-Serie einen neuen Showrunner

Gypsy: Die mit Spannung erwartet Netflixoriginal-Serie Gypsy, welche als zehnteiliges Thriller-Paket mit Naomi Watts in der Hauptrolle, am 30. Juni exklusiv bei Netflix startet, hat nun einen neuen Teaser Trailer veröffentlicht.
Mehr: Gypsy: Netflix veröffentlicht Teaser-Trailer zu neuer Serie

Tote Mädchen lügen nicht: Tote Mädchen lügen nicht feierte, genau wie Stranger Things, einen etwas unerwarteten Erfolg. Und entsprechend der Schlagzeilen, dem daraus resultierenden Interesse und dem Wunsch nach einer zweiten Staffel, veröffentlichte die ausführende Produzentin Selena Gomez nun einen recht aussagelosen Mini-Trailer der die gewünschte Fortsetzung verspricht.
Mehr: Tote Mädchen lügen nicht Staffel 2: Selena Gomez postet Minitrailer

So, genug Twinkies für heute. Ich verabschiede mich ins Wochenende und wünsche euch dasselbe! Euch allen eine gute Woche!

Tipp: Wie gehabt findet ihr auch weiterhin eine Liste aller Netflix-Neuerscheinungen direkt auf Newsslash: Netflix Neuerscheinungen im Überblick.
Tags: Serie, Netflix
comments powered by Disqus