Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neue Netflix Serien und Filme im April (KW 16)

Newsslash präsentiert auch in dieser Woche den neuesten Netflix Wochenrückblick. Diesmal dreht sich u.a. alles rund um die neue Serie Star Trek: Discovery, G.L.O.W, Bloodline, Guilt, PLL, Grace and Frankie, The Keepers und Kimmy. Weitere Infos wie gewohnt im Schnellüberblick.
Von Daniel Schimek am 22.04.2017
Bild-Quelle: Pretty Little Liars, Bloodline
Hallo ihr Lieben. Ich begrüße euch und grüße euch zu einer neuen Ausgabe unseres Wochenrückblicks, in dem wir nicht nur den neuesten Netflix Content auswerten, sondern auch Insider-Neuigkeiten rund um den Streaminganbieter selbst, schön knackig verpackt, in Magazinform für euch aufbereiten.

Netflix Highlights - Beliebte Serien & Filme, wichtige News und Gerüchte

Starten möchte ich gleich mal mit einem Top-Promotrailer zur neuen CBS Serie Star Trek: Discovery. Erzählt hatte ich bereits im Wochenrückblick KW 12 ausführlich über das Bryan Fuller Star Trek Projekt.

Hier noch einmal die Fakten im Schnellüberblick:
- Die neue Hauptrolle übernimmt eine Frau
- Der Cast besteht u.a. aus Doug Jones, Anthony Rapp, Michelle Yeoh, Sonequa Martin-Green, Maulik Pancholy, Jason Isaacs, James Frain und Terry Serpico
- Showrunner ist Bryan Fuller (Hannibal, American Gods) zusammen mit Alex Kurtzman
- Die Handlung spielt nicht zur Kelvin- sondern in der Hauptzeit-Linie, also ca. 10 Jahre vor den Raumschiff Enterprise Abenteuern
- Von ursprünglich mehr als 20 geplanten Folgen wird der Inhalt auf 13 episoden-übergreifend erzählenden Folgen komprimiert

Star Trek: A Reflection of what it means to be human
Offen bleibt noch die Frage, wann genau es denn soweit ist. Laut Marc DeBovois (Interactive Chef bei CBS) sei die Serie an kein spezifisches Serienstartdatum gebunden und es werde erst dann eines geben, wenn die Dreharbeiten abgeschlossen seien.

Was zunächst wie der Beginn einer X-Factor Folge anfängt entpuppt sich als spannender Produktion-Trailer der richtig Lust auf mehr macht. Möge es also nicht mehr allzu lange dauern bis es wieder heißt:

Space, the final frontier. These are the voyages of the starship Enterprise. Its 5-year mission: to explore strange new worlds, to seek out new life and new civilizations, to boldly go where no man has gone before.



Rein gar nichts mit dem Weltall zutun hat die Freeform-Serie Pretty Little Liars welche nun mit Staffel 7 und insgesamt 160 Folgen ihrem Ende entgegen tritt. Marlene King, welche sowohl Ideengeberin als auch Schöpferin der Serie ist und sich damals an den Büchern Sara Shepards orientierte, sprach den Fans nun aber ihr Mitgefühl aus und gab sich wohlwollend gegenüber einer möglichen Fortsetzung.

Pretty Little Liars meets Saw!
Schauspieler Ian Harding aka. Ezra Fitz meinte zu diesem Thema, dass es durchaus denkbar sei die Freeform Serie mit neuem Partner (zum Beispiel Netflix) fortzuführen. Dabei betonte er, dass eine Fortsetzung, ähnlich der Grusel-Reihe Saw, deutlich blutiger werden würde.

Wir sind gespannt darauf ob sich Netflix der Serie annimmt und wenn ja, ob das Remake bzw. die Fortsetzung ähnlich erfolgreich wird wie die Netflix Adaptionen Fuller House und Gilmore Girls.

Ganz neu angekündigt wurde The Keepers - Eine Serie über Missbrauch, Mord, Verschwörung, Furcht, Lügen, Korruption, Stärke, Hoffnung und Gerechtigkeit. Damit wirbt zumindest der Trailer den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Dass Netflix Dokumentationen produzieren kann hat der Streaminganbieter schon in der Vergangenheit mit Werken wie Art of Conflict oder Into the Inferno gezeigt. Stark erinnert die neue Doku auch an Casting JonBenet welche ebenfalls von einem rudimentär aufgeklärten Mord handelt. Die erste Staffel von The Keepers startet am 19. Mai auf Netflix.



Dritte und Letzte Staffel Bloodline
So und weil ihr Trailer liebt, gibt es zum Abschluss der Hauptnews noch einen weiteren zur Serie Bloodline. Dieser verriet, dass die Dramaserie um die Familie Rayburn bereits am 26. Mai in die dritte Staffel geht. 10 Folgen wird die neue und auch letzte Staffel insgesamt haben.

Das Drama, welches von den Schöpfern Todd A. Kessler und Daniel Zelman inszeniert und von Sony Pictures Television produziert wurde, konnte sich bereits über eine Emmy als auch Golden Globe Nominierung freuen und steht ganz oben auf meiner persönlichen Watchlist.



Netflix Inside - Neuigkeiten, Updates und Stories

Account-Sharing: legal oder illegal?
Account-Sharing ist praktisch und eigentlich macht es eh schon jeder - doch ist das immer so legal wie man denkt? Ja, ist es! Wir haben nachgefragt und Netflix bestätigte uns, dass es nicht nur in Ordnung sei, dass Passwort weiterzugeben und somit die Nutzung auch anderen zu ermöglichen sondern auch keine länderspezifischen Restriktionen gelten. Im Klartext heißt das: Wenn ihr gewillt seid euer Passwort beispielsweise mit ehemaligen Freund (aus Timbuktu) zu teilen, dann darf dieser völlig legal mit eurem Account bingewatchen.

Zwei Dinge müssen jedoch beim fröhlichen Teilen beachtet werden. Zum einen ist das Angebot ländergebunden; sprich nicht überall werden die gleichen Inhalte trotz desselben Accounts gezeigt. Zweites Hindernis: Solange für einen Account nur das Basis-Paket gebucht wurde, kann sich immer nur ein Gerät einloggen; ergo, gleichzeitiges Ansehen von House of Cards geht nur wenn man ein Upgrade mit mehreren Geräten bezahlt.

Die Staffelung pro Account mit maximal 5 Profilen dazu sieht übrigens wie folgt aus:
1 Gerät = 7,99 Euro/Monat
2 Gerät = 9,99 Euro/Monat
4 Gerät = 11,99 Euro/Monat

“Da unsere Mitglieder diese Filme finanzieren, sollen sie die ersten sein, die sie sehen.” - Das ist Netflix mehr als deutliches Credo wenn es darum geht, dass Netflix Produktionen auch ins Kino kommen.

Abgeneigt ist der Streaminganbieter ganz und gar nicht von der Idee, Eigenproduktionen welche in Qualität, Cast und Regie den großen Hollywoodproduktionen in so gut wie nichts nachstehen, auch selbst auf die große Leinwand zu bringen.

Wer zahlt, sieht zuerst.
Anders als Amazon wird derzeit aber noch Wert darauf gelegt, den gezeigten Content zuerst im Onlineangebot zu veröffentlichen bevor er dem Zuschauer auf dem Parkett bzw. in der Loge serviert wird. Clever! - wird es bei steigender Qualität doch immer häufiger auch Kunden geben, die sich eine HOC Folge oder Dokus wie Into the Inferno per Großleinwand gönnen möchten.

Was wohl definitiv kein Großleinwanderlebnis wert wäre, dass ist ein Adam Sandler Film, der fast immer so zeitlos ist wie eine schrumpelige 3 Tage alte Banane. Eines muss man dem Filmemacher jedoch lassen - er hat eine Fanbase….und was für eine. Über 500 Millionen Stunden wurden bereits nur für Sandlerfilme aufgeopfert und welch finanzielles Potenzial das abwirft erkannte auch Netflix. Darum ist es kaum verwunderlich, dass der Streaminganbieter dem Spaßvogel (zuletzt in Sandy Wexler) weitere 4 Filme versprach.

Netflix Quick Notes: Was die Woche über sonst noch so passierte:

Guilt: Der Soup-Thriller Guilt basiert - wie so oft recht lose - auf wahren Begebenheiten und die äußerst verstrickte Mordaffäre der Amanda Knox welche 2009 beschuldigt wurde, zusammen mit ihrem Freund ihre Mitbewohnerin umgebracht zu haben.
Mehr: Der Soap-Thriller Guilt ist ab sofort auf Netflix Deutschland

Unbreakable Kimmy: Kimmy ist zurück! Schon vor ein paar Wochen war der erste Trailer zur Serie aufgetaucht und gleich wieder untergegangen neben anderen bekannteren Titeln wie Iron Fist und Co. Jetzt gibt’s einen neuen Trailer! Ursprünglich wurde die Comedyserie für das US Network NBC entwickelt bis Netflix kam, sah und übernahm. Seitdem wurden zwei Staffeln produziert und ab dem 18. Mai gibt's dann für alle Fans die dritte Staffel der tierisch tollen Kimmy-Comedyserie.
Mehr: Unbreakable Kimmy Schmidt Staffel 3: Netflix veröffentlicht Trailer

Grace and Frankie: Der Ü70 Selbstläufer geht weiter! Nachdem bereits eine dritte Staffel anlief ist nun direkt eine vierte Staffel bestellt worden - Der Coup aus Dildos, Comedy und flotten feschen Ü70er Frauen wie Grace und Frankie kommt also an. Mit 13 neuen Episoden geht es für die beiden weiter und wir von Newsslash sind uns sicher, dass das nicht der letzte Streich war.
Mehr: Netflix: Staffel vier von Grace and Frankie bestellt

G.L.O.W: Abschließend gibt’s noch was fürs Auge denn das Team um G.L.O.W veröffentlichte nun erstmals ein paar Bilder vom neuen Serienspaß. Ab dem 23. Juni dieses Jahres wird die Wrestling-Comedy-Serie auf Netflix zugänglich sein. Regie zum Projekt welches auf einer wahren Begebenheit der 80er Jahre beruht sind Liz Flahive (Homeland) und Carly Mensch (Orange is The New Black).
Mehr: Netflix: Neue Bilder zu G.L.O.W - Die neue Serie der OITNB-Schöpferin
Galerie Übersicht:Zur Galerie

Und das wars auch schon wieder mit dem dieswöchigen Rückblick. Viel Spaß euch allen übers Wochenende und gute Unterhaltung mit neuen Filmen und Serien!

Tipp: Wie gehabt findet ihr auch weiterhin eine Liste aller Netflix-Neuerscheinungen direkt auf Newsslash: Netflix Neuerscheinungen im Überblick.

Du blickst im Streaming-Dschungel nicht mehr durch? Kein Problem! Lass dich inspirieren und schau nach was die Newsslash-Redaktion zurzeit schaut. Garantiert vielseitig und jede Woche neu!
Tags: Serie, Netflix
comments powered by Disqus