Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Account-Sharing bei Netflix: Auf was muss ich achten? Ist es erlaubt?

Der Streaming-Anbieter Netflix bietet die Möglichkeit, mit bis zu vier Geräten gleichzeitig einen Account zu nutzten. Doch wie sieht es mit dem Teilen eines Netflix-Accounts aus? Ist dies erlaubt oder riskiert man eine Account-Sperre, wenn man sein Account-Passwort mit anderen teilt?
Von Christina Braun am 19.04.2017
Bild-Quelle: Netflix
Bestimmt haben sich diejenigen unter Euch, die einen Streaming-Account bei Netflix besitzen, schon mal die Frage gestellt, ob es überhaupt erlaubt ist seinen Account mit Familie und Freunden zu teilen. In diesem Artikel möchten wir genau dieser Frage auf den Grund gehen und klären, wie Netflix dies mit dem allseits beliebten Account-Sharing regelt.

Erst mal zu den Fakten: ein ganz normaler Netflix-Account kostet 7,99 Euro im Monat. Mit dieser Basisvariante kann man dann jeweils auf einem Gerät Serien und Filme streamen. Möchte man hingegen auf zwei oder mehr Geräten Netflix gleichzeitig nutzen, dann kann man sich entweder den Zugang für zwei Geräte für 9,99 Euro oder den für 4 Geräte für 11,99 Euro holen. Somit können über die teuerste Variante bis zu vier Geräte gleichzeitig genutzt werden.

Doch was bedeutet dies nun in Bezug auf das Teilen eines Accountzugangs? Auf Anfrage bei Netflix wurde uns mitgeteilt, dass es erlaubt ist seinen Account mit anderen Leuten zu teilen. Dabei ist es egal, ob diese Personen im gleichen Haushalt leben, zur Familie gehören oder Freunde sind. Wichtig dabei ist lediglich, dass man der Person oder den Personen mit denen man seinen Account teilen möchte vertraut, sodass diese keinen Blödsinn mit dem Account anstellen. (Immerhin wird das Passwort weitergegeben!)

Auch hat uns Netflix mitgeteilt, dass man seinen Account sogar länderübergreifend teilen darf. Da Netflix jedoch ein standortgebundener Service ist, kann es passieren, dass der Mitnutzer im Ausland ein anderes Angebot vorfindet.

Zudem können pro Account insgesamt fünf verschiedene Profile angelegt werden. So kann jeder Netflixuser seine individuellen Inhalte speichern und jederzeit ansehen. Dieses Feature ist besonders nützlich, wenn mehrere Leute einen Account teilen, da die Netflix-Oberfläche sich mit der Zeit an den jeweiligen Nutzer anpasst! Achtet somit darauf, dass am besten jeder eurer Freunde in seinem eigenen Profil aktiv ist. Nicht nur die Tipp-Anpassungen sondern auch der Serien- / Film-Fortschritt werden nur so korrekt gespeichert. (Wäre ja auch ärgerlich, wenn man plötzlich an einer anderen Stelle einer Serie einsteigt, als wo man vor Kurzem aufgehört hat.)

Somit ist es legal und legitim seinen Netflix-Account mit anderen Nutzern zu teilen. Allerdings ist es nicht erlaubt, seinen Netflix-Zugang zu verkaufen. Wollt ihr also einen Account teilen, so muss die Person, welche den Account erstellt hat und besitzt, den gesamten Betrag bezahlen.

Was eventuell der ein oder andere nicht weiß: Auch in der kleinsten Abo-Version könnt ihr den Account-Zugang teilen. Wichtig ist hierbei nur zu wissen, dass dann immer nur eine Person gleichzeitig schauen kann. Wenn somit pünktlich um 20 Uhr mehr als eine Person über den geteilten Account auf Netflix zugreifen wollen, muss ein größeres Abo gebucht werden.

Tipp: Wir berichten täglich über die neuesten Netflix Neuerscheinungen. Hier geht es zur Liste: Alle neue Netflix Angebote im Überblick
Tags: Tech, Netflix
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash