Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Supercell verzeichnet 2016 ein Umsatzwachstum auf 2,3 Milliarden Dollar

Der finnische Spiele-Entwickler Supercell konnte im Jahr 2016 seinen Gewinn um stolze 8 Prozent steigern. CEO Ilkka Paananen sieht die Gründe im herausragenden Erfolg von Clash Royale und den im Vergleich zu Vorjahren niedrigeren Werbekosten.
Von Daniela Heim am 16.02.2017
Bild-Quelle: Supercell
Irgendetwas machen die Finnen richtig, zumindest die von Supercell. Das Unternehmen, bekannt durch die Mobile-Hits Hay Day, Boom Beach und Clash of Clans, verzeichnete 2016 einen Anstieg des Gewinns um 8 Prozent auf einen Jahresgewinn von 1,01 Milliarden Dollar. Dies gelang vor allem durch das vierte Spiel “Clash Royale”, welches sehr erfolgreich läuft. Aber auch niedrigere Werbekosten als in den Vorjahren sind entscheidet an dieser positiven Bilanz mitbeteiligt.

Geringere Werbungskosten? Ja, ihr habt richtig gelesen. Trotz der steigenden Konkurrenz, besonders im mobilen Sektor und starken Konkurrenten wie dem Spiele-Hit Pokémon GO ist es Supercell mit Clash Royale wieder gelungen, einen Garanten für Spielspaß und klingende Kassen in die Stores zu bringen.

"Trotz engerer Konkurrenz war dies das beste Jahr in finanzieller Hinsicht. Clash Royale war ein großer Hit", sagte CEO Ilkka Paananen. Es ist aber nicht nur ein Umsatzhoch zu verzeichnen (das sagt ja bekanntlich nicht immer viel darüber aus, ob ein Jahr gut oder schlecht war), die Gewinnsteigerung dürfte sich zudem im Rahmen von 8 Prozent bewegen. Der Umsatz in 2016 lag bei 2,3 Milliarden US-Dollar.

Auch auf die Frage nach den Plänen für das Jahr 2017 gab Paananen gern Antwort und zerstreut jegliche Hoffnung auf baldige neue Games. Es ist nicht geplant, in der nächsten Zeit weitere Spiele in Beta-Tests zu bringen. Eventuell später im Verlauf des Jahres könnte es möglich sein, dass man in Sachen neue Spiele wieder etwas von Supercell sieht.

Supercell ist ein in Helsinki (Finnland) ansässiger Entwickler für mobile Spiele mit weiteren Offices in San Francisco, Tokio, Seoul und Peking. Seit seiner Gründung im Jahr 2010 hat Supercell vier Spiele auf den Markt gebracht - Hay Day, Clash of Clans, Boom Beach und Clash Royale. Mit 210 Mitarbeiter aus 30 Nationen setzt Supercell auf wenige, aber qualitativ hochwertige Spiele, die von den Spielern über lange Zeit gespielt werden. Im Jahr 2016 erwarb das chinesische Internet-Unternehmen Tencent mit 84 Prozent die Mehrheitsanteile an Supercell.
Tags: Games, Supercell, Tencent
Quelle: Pocketgamer
comments powered by Disqus