Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Zynga zieht seinen Antrag für Glücksspiel-Lizenz in den USA zurück

Der Social- und MobileGames-Entwickler Zynga hat seinen Antrag beim Nevada Gaming Control Board für eine Glücksspiel-Lizenz in den USA zurückgezogen. Das Unternehmen möchte sich in Zukunft doch auf Free-to-Play-Spiele konzentrieren.
Von Viktor Pulz am 30.09.2013
Schon Mitte 2012 gab der damalige Zynga CEO Mark Pincus im Rahmen einer Telefonkonferenz anlässlich der veröffentlichten Quartalszahlen bekannt, dass das Unternehmen plane, in den Echtgeld-Glücksspielmarkt einzusteigen. Anfang 2013 war es dann soweit und Zynga veröffentlichte in Kooperation mit Bwin.Party Digital Entertainment die beiden Webseiten ZyngaPlusCasino und ZyngaPlusPoker in UK.

Nun wurde bekannt, dass Zynga seinen Antrag für eine Glücksspiel-Lizenz in den USA beim Nevada Gaming Control Board zurückgezogen hat. Das Unternehmen plane sich in Zukunft auch weiterhin auf den Markt der sozialen Free-to-Play-Spiele zu konzentrieren und hat sich so dazu entschieden, doch keine Echtgeld-Spiele-Lizenz in den USA zu erwerben.

Die bereits in England veröffentlichten Echtgeld Glücksspiel-Portale sollen auch weiterhin online bleiben. Zynga möchte die beiden Portale ZyngaPlusCasino und ZyngaPlusPoker auch in der Zukunft dazu nutzen, Tests und Auswertungen in diesem Bereich durchzuführen.
Tags: Games, Zynga
Quelle: USPoker.com