Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Google lässt Google Plus langsam sterben

Google hebt die umstrittene und unbeliebte Verknüpfung zwischen YouTube und dem sozialen Netzwerk Google Plus wieder auf. Gleichzeitig ist dies ein weiteres Zeichen, dass Google das Netzwerk langsam sterben lässt.
Von Viktor Pulz am 28.07.2015
Bild-Quelle: Google
Schon seit über einem Jahr gibt es Anzeichen, dass Google sein nicht wirklich erfolgreiches soziales Netzwerk Google Plus langsam sterben lässt. Nun entfernte das Unternehmen die stark kritisierte Abhängigkeit anderer Google Dienste zu Google Plus.

Google hatte am Montag verkündet, dass Nutzer in Zukunft kein Google Plus-Konto mehr benötigen, wenn sie auf dem Video-Portal YouTube etwas hochladen oder einen Kommentar verfassen möchten. Außerdem verschwindet die Verknüpfung der beiden Dienste, wodurch Kommentare die auf YouTube abgegeben werden, nicht mehr automatisch in Google Plus auftauchen.

Ursprünglich ging Google Plus 2011 als Konkurrent zu Facebook an den Start und konnte sich am Markt nicht wirklich behaupten. In den kommenden Monaten plant das Unternehmen auch weitere Dienste von Google Plus abzuspalten. Nachdem erst vor Kurzem der Fotoservice ausgegliedert wurde, sollen nun auch die Location Services folgen.

Tags: Tech, Google
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash