Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Microsoft entlässt 18.000 Mitarbeiter

Nun ist es offiziell: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen um Nokia besser in den Konzern zu integrieren und einen Strategiewechsel hin zu Online-Diensten durchzuführen. 12.500 Personen müssen bei Nokia gehen.
Von Viktor Pulz am 17.07.2014
Bild-Quelle: Microsoft
Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Microsoft höchst wahrscheinlich zahlreiche Mitarbeiter entlassen wird. Das Ziel dieser Entscheidung ist es, die übernommene Handy-Sparte von Nokia besser in den Konzern zu integrieren als auch den Strategiewechsel hin zu Online-Diensten besser durchzuführen.

Microsoft hat die Meldungen nun offiziell bestätigt und bekannt gegeben, dass das Unternehmen 18.000 Mitarbeiter entlassen wird; zuvor wurde mit 6.000 Entlassungen spekuliert. Alleine beim vor Kurzem übernommenen Unternehmen Nokia werden 12.500 Personen ihren Job verlieren. Die Information wurde heute offiziell vom neuen Microsoft-CEO Satya Nadella verkündet. Es handelt sich hierbei um die umfangreichste Kündigungswelle seit es Microsoft gibt.

Die Börse reagiert positiv auf die Entlassungen und so stieg der Microsoft-Kurs nachbörslich um 2,43 Prozent. Außerdem stieg der Wert einer Aktie seit dem bekanntwerden der Entlassungswelle kontinuierlich.
Tags: Tech, Microsoft
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash