Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Microsoft entlässt 18.000 Mitarbeiter

Nun ist es offiziell: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen um Nokia besser in den Konzern zu integrieren und einen Strategiewechsel hin zu Online-Diensten durchzuführen. 12.500 Personen müssen bei Nokia gehen.
Von Viktor Pulz am 17.07.2014
Bild-Quelle: Microsoft
Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Microsoft höchst wahrscheinlich zahlreiche Mitarbeiter entlassen wird. Das Ziel dieser Entscheidung ist es, die übernommene Handy-Sparte von Nokia besser in den Konzern zu integrieren als auch den Strategiewechsel hin zu Online-Diensten besser durchzuführen.

Microsoft hat die Meldungen nun offiziell bestätigt und bekannt gegeben, dass das Unternehmen 18.000 Mitarbeiter entlassen wird; zuvor wurde mit 6.000 Entlassungen spekuliert. Alleine beim vor Kurzem übernommenen Unternehmen Nokia werden 12.500 Personen ihren Job verlieren. Die Information wurde heute offiziell vom neuen Microsoft-CEO Satya Nadella verkündet. Es handelt sich hierbei um die umfangreichste Kündigungswelle seit es Microsoft gibt.

Die Börse reagiert positiv auf die Entlassungen und so stieg der Microsoft-Kurs nachbörslich um 2,43 Prozent. Außerdem stieg der Wert einer Aktie seit dem bekanntwerden der Entlassungswelle kontinuierlich.
Tags: Tech, Microsoft