Bild-Quelle: BSI
Heartbleed: BSI sieht weiteren Handlungs... mehr...
BSI warnt vor Phishing-Welle mehr...
Identitätsdiebstahl: BSI informiert Bet... mehr...

Identitätsdiebstahl: BSI bietet Sicherheitstest

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet über eine eigens eingerichtete Webseite die Möglichkeit an, seine Daten auf einen möglichen Identitätsdiebstahl zu überprüfen. Der Sicherheitstest gleicht hierbei rund 16 Millionen kompromittierte Benutzerkonten ab.


Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine neue Webseite eingerichtet, auf welcher ihr überprüfen könnt, ob ihr vom Identitätsdiebstahl betroffen seid. Im Rahmen einer Analyse von Botnetzen durch Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden wurden rund 16 Millionen kompromittierte Benutzerkonten entdeckt. Die Daten bestehen hierbei in der Regel aus einem Benutzernamen in Form einer E-Mail-Adresse und einem Passwort.

Über die Webseite www.sicherheitstest.bsi.de könnt ihr eure E-Mail-Adresse eingeben und überprüfen, ob auch ihr vom Identitätsdiebstahl betroffen seid. Eure E-Mail-Adresse wird hierbei mit den Daten aus den Botnetzen abgeglichen. Solltet auch ihr betroffen sein, so wird euch eine entsprechende Information per E-Mail übermittelt. Die Webseite wurde vom BSI mit Unterstützung der Deutschen Telekom eingerichtet.

Laut dem BSI gehört der Identitätsdiebstahl zu den Top-Gefahren im Internet. Online-Kriminelle stehlen hierbei sehr gerne die persönlichen Daten ihrer Opfer um im Web in deren Namen Einkäufe zu tätigen sowie E-Mails zu versenden.
Quelle: BSI
comments powered by Disqus
21.01.14 - 13:27
Viktor Pulz
#Tech#BSI