Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

The Feed - Amazon bestellt Dystopie mit Crime-Elementen

Eine Sci-Fi-Dystopie mit Crime-Elementen wird Amazons Black Mirror. Produziert wird die neue Drama-Serie von keinem Geringeren als The Walking Dead- Produzent Channing Powell. Das muss doch gut werden, oder?
Von Daniela Heim am 13.02.2018
Bild-Quelle: Amazon
Black Mirror ist die erfolgreiche Sci-Fi Produktion schlechthin. In der Serie werden die Auswirkungen von Technologie und Medien auf die Gesellschaft thematisiert und uns vor Augen geführt. Jeder große Anbieter, vor allem die VoD-Dienste, lechzen nach einer solchen Mega-Serie. Amazon hat sein Black Mirror wohl nun gefunden. Die neue Sci-Fi-Serie mit spannenden Crime-Elementen wird The Feed heißen und von einem Star unter den Produzenten aufgelegt werden. The Walking Dead-Guru Channing Powell höchstpersönlich wurde als Produzent für die neue Serie verpflichtet.

Schon eine Weile will Amazon unbedingt seine eigene Dystopie haben, nun hat das Unternehmen sich eine in London bestellt. Sie wird zwar nicht am nächsten Tag mit Prime geliefert, aber verspricht hochklassig zu werden. Powell soll den Roman The Feed von Nick Clark Windo, daher der Name für die Serie, auf die Leinwand bringen. Die britische Leinwand wird hier der VoD-Dienst Liberty Global sein.

The Feed wird genauso wie Black Mirror in einer Welt angesiedelt sein, die technologisch einen Schritt über das Ziel hinausgeschossen ist. Gefühle und Gedanken werden nicht mehr in unserem Kopf und vor allem Herzen verarbeitet, sondern über den Feed hochgeladen. Durch den Feed ist alles und jeder irgendwie miteinander verbunden. Privatheit gibt es praktisch nicht. Individuelle Gefühle und Gedanken - irgendwie auch nicht. Eines Tages bricht eben dieser Feed zusammen. Das, was die moderne Gesellschaft zusammenhält ist weg und die Menschen wissen nicht, wie sie sich benehmen sollen. Sie verfallen in Barbarentum, kämpfen jeder für sich nur noch ums nackte Überleben.

Auch der Erfinder des Feeds ist vor den Auswirkungen nicht gefeit. Er rettet seine Familie und bringt sie in Sicherheit, aber seine Tochter Bea ist verschwunden. Provokant, herausfordernd und unterhaltend, so bezeichnet Brad Beale von der weltweiten TV Acquisition von Amazon die The Feed. Mit Powell wird es für Amazon eine Freude, an dem Projekt zu arbeiten und die Serie sicher ein großer Erfolg.
Tags: Serie, Amazon, The Walking Dead
Quelle: Serienjunkies