Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Apple kauft Pop Up Archive und investiert in Podcasts

Der iPhone-Hersteller Apple hat das Unternehmen Pop Up Archive gekauft. Da das Entwicklerstudio unter anderem über die Podcast-Suchmaschine namens Audiosear.ch verfügt, könnte der Kauf ein großer Schritt für Apples Podcast-Service sein.
Von Cindy Doetschel am 06.12.2017
Bild-Quelle: Apple
NiemanLab zufolge hat Apple das in Oakland ansässige Unternehmen Pop Up Archive gekauft. Das Entwicklerstudio ist vor allem für seine Podcast-Suchmaschine „Audiosear.ch“ bekannt. Aus diesem Grund könnte der Kauf vor allem dem weiteren Ausbau von Apples Podcast-Service behilflich sein. Auf der Website von Pop Up Archive wurde bekanntgegeben, dass der Suchmaschinen-Service Ende November eingestellt wurde.

In den letzten Monaten hatte Apple des Öfteren durchklingen lassen, dass das Podcast-Angebot des Unternehmens verbessert werden soll und dabei auch die Kritik der Podcaster berücksichtigt würde. Die Entwickler von Pop Up Archive haben sich unter anderem auf die Organisation und die Transkription von Audio-Dateien spezialisiert, diese Kenntnisse wird Apple bei der Optimierung seines Podcast-Angebots sicher gut einsetzen können.

Das Entwicklerstudio wurde erst vor fünf Jahren gegründet. In dieser Zeit ist es dem Unternehmen gelungen, seine Dienstleistungen sehr breit aufzustellen. Zu der Übernahme von Pop Up Archive hat sich Apple nicht weiter geäußert. Der Kauf der Firma wurde zwar bestätigt, dazu, welches Ziel mit der Übernahme verfolgt wird, hat sich der iPhone-Hersteller jedoch nicht geäußert.
Tags: Tech, Apple, Podcasts
Quelle: NiemanLab
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash