Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Star Trek Discovery verabschiedet sich in eine kurze Winterpause

Es ist ein kleiner Trend, inmitten einer Serienstaffel eine kurze Pause einzulegen und dann die zweite Hälfte erst später zu zeigen. Dies ist auch bei Star Trek Discovery so, die über die Weihnachtszeit pausiert. Aber es geht schon gleich Anfang des neuen Jahres weiter!
Von Daniela Heim am 14.11.2017
Bild-Quelle: Star Trek: Discovery
Jetzt ist es schon soweit und die erste Hälfte der Serie Star Trek Discovery ist schon vorbei. Nun heisst es wieder warten, bis es endlich weiter geht, denn Star Trek geht in eine vorweihnachtlich weihnachtliche Pause. Erst im nächsten Jahr läuft dann die zweite Hälfte der aktuellen Staffel. Das ist schon ein kleines Martyrium, welches man da durchlaufen muss, wenn man so lange auf die Fortsetzung der Season warten muss. Doch es gibt freudige Nachrichten!

Jetzt ist klar, wann es mit Star Trek Discovery im neuen Jahr weitergeht. Schon am Sonntag, den 7. Januar 2018, läuft die nächste Folge bei CBS All Access an. Das ist um einiges eher, als man bisher gedacht hat. Einen Tag später, also am 8. Januar 2018, könnt ihr die erste Folge der zweiten Hälfte von Star Trek: Discovery schon auf Netflix anschauen. Sie heißt Despite Yourself und die Crew der U.S.S. Discovery ist in unbekanntem Gebiet dazu gezwungen, richtig kreativ zu werden, um nach Hause zurückkehren zu können.

Danach folgen noch fünf weitere Episoden der ersten Staffel der Serie. Aber keine Sorge, vorbei ist es dann nicht. Eine zweite Staffel ist schon bestellt. Wann genau diese dann ausgestrahlt wird, ist noch ungewiss, aber, vor 2019 werden wir wohl nicht damit rechnen können. Star Trek Discovery wird sehr aufwendig produziert.

Seht hier den Trailer zum Midseason-Finale der zehnten Episode:
Tags: Serie, Star Trek: Discovery, CBS, Netflix
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash