Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Amazon bietet in Deutschland rund 13.000 Saisonarbeitsplätze zum Weihnachtsgeschäft an

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen dieses Jahr zum Weihnachtsgeschäft rund 13.000 befristete Saisonarbeitsplätze innerhalb seines deutschen Netzwerks aus Logistikzentren schaffen wird.

Von Viktor Pulz am 12.10.2017
Bild-Quelle: Amazon
Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen dieses Jahr zum Weihnachtsgeschäft rund 13.000 befristete Saisonarbeitsplätze innerhalb seines deutschen Netzwerks aus Logistikzentren schaffen wird.

„Wir bereiten uns das ganze Jahr über auf die Weihnachtssaison vor. Dieses Jahr wollen wir in Deutschland rund 13.000 befristete Saisonmitarbeiter einstellen, die uns dabei unterstützen werden, unsere Kunden zu begeistern“, sagte Bernd Gschaider, Regionaldirektor Amazon Operations Deutschland. „Wir freuen uns darauf, auch dieses Jahr wieder all diejenigen Saisonmitarbeiter zu begrüßen, die uns Jahr für Jahr aushelfen. Gleichzeitig heißen wir auch alle neuen Gesichter im Amazon Team herzlich willkommen. Die Weihnachtssaison ist für uns immer etwas ganz Besonderes, denn neben der schnellen und zuverlässigen Auslieferung aller Bestellungen und Geschenke für die Kunden, vergessen wir auch nicht unseren Mitarbeitern zu danken, zum Beispiel mit besonderen Musikkonzerten und anderen Events während der Arbeitszeit.“

Befristete Saisonarbeitsplätze werden an den Standorten Bad Hersfeld, Brieselang, Dortmund, Graben, Koblenz, Leipzig, Pforzheim, Rheinberg, Werne und Winsen (Luhe) angeboten.

Amazon bietet nach eigenen Angaben allen Beschäftigten wettbewerbsfähige Löhne. Diese liegen für Logistikmitarbeiter am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs bezahlt wird. Der Stundenlohn dieser Beschäftigten beträgt an allen deutschen Standorten umgerechnet mindestens 10,52 Euro brutto. Saisonarbeiter erhalten hierbei denselben Grundlohn wie vergleichbare unbefristete Beschäftigte. Zusätzlich zu diesen Löhnen bietet Amazon Bonuszahlungen während der Weihnachtssaison sowie Mitarbeiterrabatte.
Tags: Tech, Amazon
Quelle: Pressemitteilung
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash