Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

EVE Online kommt mit Project Aurora als F2P auf die Smartphones

CCP Games haben einen mobilen Ableger des Dauerbrenners EVE Online angekündigt. Schon in naher Zukunft sollen in einigen ausgewählten Ländern die epischen Schlachten im riesigen Sci-Fi-Universum möglich sein. Project Aurora heisst das Spin-Off und soll ab 2018 weltweit eingeführt werden.
Von Daniela Heim am 11.10.2017
Bild-Quelle: Eve Online
EVE Online hat stolze 14 Jahre auf dem Buckel und wird bald seine Erfolgsserie auf mobilen Endgeräten fortsetzen. Schon lange hat Entwickler CCP Games vor, das komplexe Universum auf mobile Endgeräte zu bringen. Nun soll es in naher Zukunft soweit sein. In einer Handvoll Ländern soll schon bald die erste Version des mobilen Ablegers Project Aurora zur Verfügung stehen und die ersten Spieler werden die riesige Sci-Fi-Welt erkunden können.

Entwickelt wird die zweite Ausgründung des MMO´s vom finnischen Studio PlayRaven. Project Aurora wird ein eigenständiges Spiel werden und es soll ganz genauso aussehen wie das Original. CCP-CEO Hilmar Veigar Pétursson sagt in einer Erklärung, dass mit Project Aurora ein Spiel geschaffen wurde, welches haargenau auf die Fans von EVE Online zugeschnitten ist. Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um das Zentrum der Galaxie zu beherrschen und die mächtigste Firma im Universum zu werden. Das Spiel soll ein mobiles Universum werden, welches mit den epischen Geschichten der Spieler gefüllt wird.

Diese epischen Schlachten können wir zu hunderten in Videos ansehen. Immer wieder ist EVE Online in den Schlagzeilen, weil in den Kämpfen um die Vorherrschaft massive Kämpfe dafür sorgen, dass die Spieler Schiffe und Flotten im Wert von Tausenden von echten Dollars und Euros verlieren. EVE Online ist ein so komplexes Spiel, dass es nicht nur ein oder zwei Tutorials gibt, sondern ganze Bücher. Jemand schrieb sogar ein Buch über die gesamte spielerische Geschichte und Politik des Games.

Schon im letzten Jahr hatte CCP Games versucht, sein Spiel mehr Menschen zu öffnen und das Game zu einem kostenlosen Erlebnis gemacht. Mit dem ersten Ableger, dem Shooter EVE Valkyrie vertiefte man sich in die virtuelle Realität. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Komplexität des Spiels, zu dem Spieler Religionen aufgebaut haben, sich mobil behaupten wird und wie genau das Gameplay aussehen wird. Wie wir CCP Games kennen, werden wir in der nächsten Zeit ganz sicher Trailer und Spieleindrücke zu sehen bekommen. Dann berichten wir von Newsslash natürlich wieder darüber. Bis dahin bleibt uns nur, Geduld zu haben, bis die Länder bekannt sind, in denen Project Aurora das erste Licht der Welt erblicken wird.
Tags: Games, CCP Games, EVE: Valkyrie
Quelle: The Verge
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash