Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Amazon verkündet Drehstart von Deutschland86 in Südafrika

Amazon hat den Drehstart der neuen Serie Deutschland86 bekannt gegeben. Bis Anfang Dezember 2017 wird in Kapstadt gedreht und danach in Berlin. Die Serie soll 2018 exklusiv bei Amazon Prime Video erscheinen.
Von Viktor Pulz am 14.09.2017
Bild-Quelle: Amazon
Amazon gab bekannt, dass die Dreharbeiten für die Amazon Original Serie Deutschland86 in Südafrika begonnen haben. Bis Anfang Dezember 2017 wird in Kapstadt gedreht, danach in Berlin. Prime-Mitglieder in Deutschland, Österreich, Japan und Indien sehen die Fortsetzung der preisgekrönten Spionageserie 2018 exklusiv bei Amazon Prime Video.

Unter der Regie von Florian Cossen (Das Lied in mir) und Arne Feldhusen (Stromberg) spielen Jonas Nay (Homevideo), Maria Schrader (Aimée & Jaguar), Sylvester Groth (Inglourious Basterds), Vladimir Burlakov (Nachthelle), Ludwig Trepte (Ihr könnt euch niemals sicher sein), Alexander Beyer (Good Bye Lenin!), Carina Wiese (Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei) und Sonja Gerhardt (Jack the Ripper – Eine Frau jagt einen Mörder). In weiteren Rollen sind u.a. Anke Engelke (Ladykracher), Fritzi Haberlandt (Erbsen auf halb 6), Lavinia Wilson (Schoßgebete) und Florence Kasumba (The First Avenger: Civil War) zu sehen. Creators der Serie sind Anna Winger (Headautorin) und Jörg Winger. Executive Producer sind Anna Winger, Jörg Winger, Sebastian Werninger und Ulrike Leibfried. Für die Kamera sind Matthias Fleischer (Heidi) und Kristian Leschner (4 Könige) verantwortlich.

Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Video Deutschland: „Deutschland86 wird eines der Serien-Highlights 2018. Ich freue mich sehr, dass die Zuschauer in Deutschland diese herausragende Serie exklusiv bei Amazon Prime Video sehen können, wo Inhalte überall, jederzeit, werbefrei und in HD-Qualität verfügbar sind.“

Nico Hofmann, CEO UFA: „Deutschland86 ist derzeit das wichtigste internationale Format für die UFA. Kein anderes deutsches Programm hat derart für Furore und Begeisterung beim internationalen Publikum gesorgt und war in der ersten Staffel in mehr als 110 Ländern zu sehen. Im freundschaftlichen Verbund mit Amazon, RTL und FremantleMedia International ist jetzt für die Fortsetzung der hochgelobten Serie eine Blaupause entstanden, wie für die Ufa internationale Produktionswege der Zukunft aussehen können.“

Anna Winger und Jörg Winger, Creators und Executive Producer: „Wir freuen uns riesig, die Serie zurückzubringen. Dieses Mal schicken wir unsere ostdeutschen Helden weit in die Welt hinaus. Es ist 1986. Ihre Heimat ist dem Untergang nah – die Uhr tickt. Die sozialistische Führung versucht, das Land mit Experimenten in mafiösem Kapitalismus zu retten – mit dramatischen Auswirkungen auf das Leben unserer Agenten.“

Deutschland86 nimmt die Geschichte von Martin Rauch (Jonas Nay), seiner Tante Lenora (Maria Schrader) und ihrer Genossen von der HVA drei Jahre nach Deutschland83 wieder auf. Von Moskau aufgegeben und hungrig nach Devisen, zwingt die ostdeutsche Führung ihre Agenten in kapitalistische Experimente in aller Welt, um das sinkende sozialistische Schiff zu retten. 1983 für seine Sünden nach Afrika verbannt, wird Martin nun zurück ins Feld geschickt. Dunkle Geschäfte und eine gefährliche Mission führen ihn nach Südafrika, Angola, Libyen, Paris, West-Berlin, und schließlich zurück in die DDR – wo er eine unmögliche Entscheidung fällen muss. Die Reise unserer Helden verläuft zum Soundtrack internationalen Pops, vor dem Hintergrund der Perestroika, schmutziger Stellvertreter-Kriege, dem Kampf gegen Apartheid, einem Jahr des Terrors in Westeuropa – und dem schleichenden Gefühl, zurück in der DDR, dass das Ende nah sein könnte.
Tags: Serie, Amazon Prime Instant Video
Quelle: Pressemitteilung
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash