Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Dark begeistert Publikum beim Toronto International Film Festival

Beim Toronto International Film Festival konnte Netflix mit der neuen Serie Dark das Publikum begeistern. Das erste deutsche Netflix Original wurde in der Sektion Primetime vorgestellt.
Von Viktor Pulz am 12.09.2017
Bild-Quelle: Dark
Am vergangenen Samstag feierten die ersten beiden Episoden von Dark auf dem 42. Toronto International Film Festival (TIFF) Premiere. Das erste deutsche Netflix Original wurde in der Sektion Primetime vorgestellt, in der die besten Inhalte präsentiert werden, die neue Maßstäbe für serielles Erzählen setzen. Neben den Showrunnern Baran bo Odar und Jantje Friese, dem Produzententeam von Wiedemann & Berg Television, Quirin Berg und Justyna Muesch, waren auch Darsteller Louis Hofmann und Netflix Vice President International Originals, Erik Barmack, anwesend. Die 10-teilige Mystery-Serie sorgte für Begeisterung beim Festivalpublikum, das einen 100-minütigen Vorgeschmack auf die Reise in die mysteriöse Kleinstadt Winden bekommen konnte. Einhellig gefeiert wurden die faszinierende Erzählung, die visuelle Wucht und nicht zuletzt der beeindruckende Ensemble-Cast.

Im Anschluss an die Vorführung wurde das Team auf der Bühne begrüßt. Baran bo Odar zeigte sich nach der Premiere bewegt. „Es ist wirklich etwas Besonderes, Dark bei einem der weltweit bedeutendsten Filmfestivals präsentieren zu dürfen. Unser Anspruch war, eine Serie zu schaffen, deren Bilder und Geschichte eine globale Anziehungskraft haben“, so der Regisseur. Drehbuchautorin Jantje Friese ergänzt: „Gemeinsam mit unserem außergewöhnlichen Ensemble-Cast, dem Produktionsteam und Netflix haben wir mit Dark ein Herzensprojekt realisiert. Es ist ein wirklich einzigartiges Gefühl, die ersten beiden Folgen einem Publikum zu zeigen.“ Quirin Berg zeigte sich begeistert: „Dark ist eine Serie die man nicht aus Deutschland erwartet, aber auch international so noch nie gesehen hat. Jantje und Bo sind herausragende Visionäre und ich freue mich sehr, dass wir mit Dark erneut in Toronto sind, drei Jahre nachdem unser gemeinsamer Kinofilm Who Am I hier Premiere gefeiert hat.“ Justyna Muesch ergänzt: „Diese Serie lebt von einer faszinierenden erzählerischen Idee, die von den beiden Showrunnern auf einzigartige Weise zum Leben erweckt und die bei Netflix begeistert aufgenommen wurde – eine perfekte Basis, um Besonderes entstehen zu lassen.“

„Baran bo Odar und Jantje Friese haben die einzigartige Gabe, außergewöhnlichen Geschichten ihre eigene Handschrift zu verleihen: überraschend, emotional, unkonventionell. Für Netflix sind wir ständig auf der Suche nach Storys, die noch nie erzählt wurden. Deswegen sind wir sehr stolz darauf, Dark hier in Toronto zeigen zu dürfen und zu sehen, dass das Publikum die Serie liebt”, fügt Erik Barmack hinzu.

Dark erzählt ein Drama, eingebettet in eine generationenübergreifende Familiensaga, welche weit über die Grenzen der Vorstellungskraft hinausgeht. Neben Produktionswerten auf Hollywoodniveau, einer einzigartigen künstlerischen Vision und exzellentem Storytelling besticht die Serie durch einen spannenden und unkonventionellen Cast: Deutsche Shootings-Stars wie Louis Hofmann und Lisa Vicari treffen auf renommierte Charakterdarsteller wie Oliver Masucci, Jördis Triebel, Maja Schöne, Karoline Eichhorn, Sebastian Rudolph, Anatole Taubman, Mark Waschke, Stephan Kampwirth, Anne Ratte-Polle, Andreas Pietschmann, Angela Winkler, Michael Mendl, Antje Traue und Lea van Acken.

Tags: Serie, Netflix
Quelle: Pressemitteilung
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash