Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

YouTube Kids startet in Deutschland

Die App YouTube Kids kommt nun auch nach Deutschland und Österreich. Junge Nutzer bekommen dort gefilterte, kindgerechte Videos zu sehen – frei von Werbung ist die App allerdings nicht.
Von Cindy Doetschel am 08.09.2017
Bild-Quelle: Google
In der App YouTube Kids gibt es kindgerechte Videos zu sehen, die im Voraus automatisch oder von Hand gefiltert wurden. Werbung werden die jungen User dennoch zu sehen bekommen. Die Jugendschutz-Chefin des Mutterunternehmens Google, Sabine Frank, betonte allerdings, dass auch die Werbeanzeigen sorgfältig ausgewählt würden. Spots, die Nahrungsmittel sowie Getränke bewerben, seien verboten. Die App zählt derzeit elf Millionen Zuschauer pro Woche und ist in 38 Ländern verfügbar.

Die Eltern der jungen YouTube-Nutzer tragen die Verantwortung für die Steuerung der App. Sie haben die Möglichkeit, die Suchfunktion von YouTube Kids zu deaktivieren und müssen die App einrichten. Im Fall, dass die Kinder noch nicht schreiben können, kann auch via Sprachsteuerung gesucht werden. Google hat weltweit Lösch-Teams. Werden Meldungen als unangemessen gemeldet, erfolgt eine zeitnahe Überprüfung.

In die Arbeit an YouTube Kids werden Kinder- sowie Jugendschützer miteinbezogen. Der Start der App wird unter anderem von Kindermedien-Verlagen äußerst positiv bewertet. Laut Kiddinx Media, dem Vermarkter von „Bibi und Tina“ und „Benjamin Blümchen“, sei YouTube für Kinderinhalte die wichtigste Video-Plattform. Auch durch Jugendschutz.net und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter wurde YouTube Kids als passend für Kinder eingestuft.
Tags: Tech, Youtube, Google
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash