Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Wooga: CEO Jens Begemann über die Neuausrichtung auf alte Strategien

Das Jahr 2016 war sicher nicht einfach für das Berliner Studio Wooga. Nachdem Futurama: Game of Drones nicht den gewünschten Erfolg brachte, wurde umstrukturiert und sich auf alte Erfolgsgenres des Unternehmens besonnen. Der neue alte Fokus trägt Früchte und Wooga hat noch viel vor.
Von Daniela Heim am 07.09.2017
Bild-Quelle: Wooga
Das in Berlin ansässige Spielestudio Wooga hat nach einem nicht ganz so erfolgreichen Jahr 2016 den Fokus wieder auf seine Anfänge in den Casual-Games gesetzt. Wie Begemann in einem Interview mit Pocketgamer verriet, zahlt sich der enge Fokus auf Hidden-Object-Games wie Pearls Peril und Puzzle-Games wie Jelly Splash aus. Die Midcore-Schiene mit Black Anvil Games wurde geschlossen.

Wooga setzt jetzt mehr auf die Pflege der laufenden Games. Gerade bei Pearls Peril kann man den Erfolg dieser Strategie, die alten erfolgreichen Spiele weiter mit Updates und Events zu versorgen, deutlich spüren. Pearls Peril, immerhin vier Jahre alt, wächst immer noch und ein großes Team aus 25 Leuten arbeitet beständig daran. Aber natürlich wird auch an neuen Spielen gearbeitet. Die Hälfte des Teams entwickelt neue Titel. Einer davon ist June's Journey, der Nachfolger von Pearls Peril.

June's Journey wird im Oktober diesen Jahres erscheinen. Seit sechs Monaten ist es im Soft Launch und wird auf Herz und Nieren getestet und optimiert. Ach diese langen Soft-Launch-Phasen gehören zur neuen Strategie des Unternehmens. Das Spiel wird mit viel Story und Content daherkommen und mit 20 Kapiteln starten. Dann soll jede Woche ein neues Kapitel hinzukommen. Laut Berechnungen des Teams hinter June's Journey sind für ein Kapitel ungefähr 1.600 Mannstunden nötig. Gute Vorarbeit ist da vonnöten. Derzeit schreiben die Writer an Kapitel 72, welches im Oktober nächsten Jahres starten wird. Es wird also eine lange Reise und das Studio sieht positiv in die Zukunft.

Wooga konzentriert sich vor allem auf mobile Spiele, vergisst dabei aber auch die stationären Geräte nicht. Vor allem soziale Plattformen, insbesondere Facebook und Facebook’s Instant Games Plattform haben Chef Begemann und sein Team genau im Auge. Die Entwicklung der HTML5-Spiele beobachtet er genau. June's Journey wird im Oktober zeitgleich auch auf Facebook an den Start gehen.
Tags: Games, Wooga, Pearls Peril
Quelle: Pocketgamer
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash